Pilotprojekt: Erstorienterungskurse für türkische Neuzuwanderer

Merhaba Almanya – Hallo Deutschland
Projektlaufzeit: Juli 2005- Februar 2006
Projektleitung: Serap Tanıs und Susanne Millner

Pilotprojekt

Das Pilotprojekt will erwachsenen Neuzuwanderern aus der Türkei in den Städten Mülheim an der Ruhr und Oberhausen eine erste und grundlegende Hilfestellung geben sowie ihnen praktisches gesellschaftliches Wissen vermitteln, um sich in der deutschen Gesellschaft orientieren zu können. Es will unter ihnen das notwendige Problembewusstsein herstellen und ihnen durch mündliche und schriftliche Informationen Wege zeigen, wie der Eintritt in das Leben der Bundesrepublik Deutschland zu bewältigen ist.

Das Pilotprojekt richtet sich an Neuzugewanderte, vor allem „HeiratsmigrantInnen“ aus der Türkei, die in den letzten 3 Jahren nach Deutschland gekommen sind und einen auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus haben. Darüber hinaus bezieht es auch solche Migrantinnen und Migranten türkischer Herkunft mit ein, deren Stellung in der Aufnahmegesellschaft mit denen der o.g. Neuzuwanderern vergleichbar ist – d.h. solche, die zwar schon mehrere Jahre mit einem auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus in der BRD leben, die bisher aber noch keine Integrationsmaßnahmen besucht und durchlaufen haben.

Die Sozialen Integrationskurse werden in türkischer Sprache abgehalten, pro Kurs können 15 bis 20 Personen teilnehmen. Die Kurse werden pro Kurs 30 Unterrichtsstunden insgesamt umfassen. Die Kursteilnahme ist für die Teilnehmenden kostenlos.

Projektlaufzeit: 15.07.2005 - 28.02.2006.

Dokumentation des Gesamtprojektes